< zurück zur Übersicht

08.07.2018

Beim Gebrauchtwagenkauf auf der sicheren Seite! Unsere Tipps von der Planung bis zur Garantie.

8 Expertentipps von unseren Verkaufsberatern zum Gebrauchtwagenkauf. So klappt es von der Budgetplanung, der Wahl des Modells über die Probefahrt bis hin zum Kauf! 

Gebrauchtwagenkauf: unsere Expertentipps von der Planung bis zur Garantie

Der Kauf eines Gebrauchtwagens ist keine leichte Angelegenheit. Damit Sie sich bei Ihrem Kauf sicher fühlen, haben wir zusammen mit Guido Schwarzien und Jürgen Thielen, unseren Verkaufsberatern im DB Autohaus Cloppenburg, Ihnen Tipps zu den einzelnen Entscheidungsetappen zusammengestellt. So klappt es von der Budgetplanung, der Wahl des Modells über die Probefahrt bis hin zum Kauf! 

Schritt 1: Ihre Budget-Planung

Welches Auto Sie in Zukunft von A nach B bringt, steht und fällt mit Ihrem Budget. Empfehlenswert ist es daher, nicht nur den Anschaffungspreis, sondern auch die laufenden Kosten wie Versicherung, Steuern und Kraftstoff zu berücksichtigen.

Um sich einen Überblick über die Finanzierungsmöglichkeiten zu schaffen, kann Ihnen unser Finanzierungs-Rechner und Budget-Rechner helfen. Das große Plus: Auch die Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens können Sie bereits im Vorfeld in unserem Inzahlungnahme-Rechner einschätzen.

Schritt 2: Welches Auto passt zu Ihnen?

Wenn Ihr Budgetrahmen steht, geht es an die Wahl ihres neuen Fahrzeugs. Dabei ist es hilfreich, sich über die individuellen Bedürfnisse klar zu werden. Wir empfehlen Ihnen sich eine Liste mit den wichtigsten Merkmalen Ihres zukünftigen Wagens zusammenzustellen. Als erste Anhaltspunkte haben wir Ihnen daher 5 Fragen zusammengestellt, die bei Ihrer Fahrzeugsuche entscheidend sind:

  • Wofür brauchen Sie Ihren neuen Wagen? Beruflich oder privat?
  • Fahren sie hauptsächlich im Stadtgebiet oder auf dem Land?
  • Soll das neue Fahrzeug ausreichend Platz für Familie haben?
  • Wie viel Stauraum und Beinfreiheit ist Ihnen wichtig?
  • Auf welche Ausstattung können Sie nicht verzichten?

Schritt 3: Mit intensiver Beratung auf dem besten Entscheidungsweg

In erster Linie heißt es: keine Eile! Sie erkennen ein gutes Beratungsgespräch, wenn alle Fragen, die Sie haben genau und ausführlich beantwortet werden. Sie werden zur Vorgeschichte des Wagens korrekt informiert (sei es zu möglichen Reparaturen oder Anzahl an VorbesitzerInnen) und bekommen eine lückenlose Auskunft über die gesamte Fahrzeughistorie. Wichtig ist: Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Entscheidung und lassen Sie sich nicht drängen. 

Noch ein Tipp: Wenn Sie sich unsicher sind, an welchen Berater Sie sich wenden möchten, können Sie die Bewertungen anderer Nutzer im Internet recherchieren. Die Bewertungen der DB Autohäuser durch unsere Kunden finden Sie immer online bei ProvenExpert, Autoscout oder Google.

Schritt 4: Der Wagen und seine Geschichte

Sie haben ein Wunschfahrzeug für sich entdeckt? Wunderbar! Dann lernen Sie seine Geschichte kennen und machen den Papiercheck:

Ist das Inspektions-Heft lückenlos geführt?

Bei manchen Herstellern werden die Neufahrzeuge mit einer Herstellergarantie sogar bis zu 7 Jahren ausgestattet. Der Haken: die Garantie kann man nur dann in Anspruch nehmen, nur wenn alle Wartungen und Inspektionen kontinuierlich von einem Fachbetrieb nach Herstellervorschrift durchgeführt worden sind. Das Inspektionsheft sollte daher die durchgeführten Inspektionen nachweisen. Sollten Sie Lücken im Inspektionsheft finden, heißt das, dass entweder keine oder nur selten fachkundige Wartungen stattgefunden haben. Auch Reparaturen können mangelhaft durchgeführt sein.

Deswegen achten wir ständig darauf, dass die Fahrzeuge in unserm Bestand scheckgepflegt sind und ihre Historie vollständig nachweisbar ist. Ihr zuständiger Verkaufsberater Informiert Sie gerne und ausführlich über die Historie Ihres Wunschfahrzeugs.

TÜV-geprüft?

Achten Sie darauf, dass das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Kaufs noch eine gültige HU hat. Lassen Sie sich den letzten HU-Bericht vorlegen.  Dort können Sie erkennen, ob das Fahrzeug bei dem letzten Untersuchungstermin Mängel aufwies.  Am besten ist es, wenn das Fahrzeug kurz vor dem Kauf nochmals durch den Verkäufer eine neue HU erhält.  Dann sind Sie immer auf der sicheren Seite
Weil die Verkehrssicherheit unserer Fahrzeuge ein sehr wichtiger Punkt für uns ist, werden alle unsere Gebrauchtwagen mit einer neuen HU ausgeliefert.

Wie viele Vorbesitzer hat das Fahrzeug in Brief?

Eine grundsätzliche Antwort kann man hier nicht geben. Aber umso weniger Vorbesitzer, umso besser. Bei Fahrzeugen aus Erstbesitz lässt sich die Fahrzeughistorie am leichtesten überprüfen. Und besonders einfach ist es, wenn Sie ihren neuen Gebrauchtwagen direkt bei dem letzten Fahrzeughalter kaufen. Hier können Sie umfassend alle Informationen zu dem Fahrzeug erhalten und Ihre Fragen sollten lückenlos beantwortet werden.

Schritt 5: Das Auto unter die Lupe nehmen

Schon bei der ersten Besichtigung gut hinschauen! Nehmen Sie sich Zeit und sehen Sie sich den Wagen genau an: Wenn Sie Mängel an dem Fahrzeug feststellen, sprechen Sie den Verkäufer direkt an.  Wichtig ist auch immer ein Blick in die Serviceunterlagen/Scheckheft des Fahrzeugs.

Berücksichtigen Sie auch die Angabe auf dem Tacho: Wenn der Kilometerstand des Wagens noch recht niedrig ist, er aber bereits starke Abnutzungen aufweist, wurde mit ihm vermutlich mehr Strecke zurückgelegt als angegeben. Lassen Sie sich daher den Nachweis zur Laufleistung zeigen. 

Bei all unseren Fahrzeugen im DB Autohaus ist eine schriftlich garantierte Laufleistungsangabe vorhanden. 

Schritt 6: Auf geht’s zur Probefahrt

Ob der Wagen zu Ihnen passt, stellen Sie natürlich am besten bei Probefahrt fest. Nehmen Sie sich dann gerne Begleitung zur Unterstützung mit. Besonders Fahranfänger können Hilfe bei der richtigen Einschätzung des Fahrzeugs und dessen Zustand gebrauchen.

Wir haben für Sie eine Liste von den Dingen zusammengestellt, auf die Sie bei der Probefahrt achten sollten.

Vor der Probefahrt:

  • Achten Sie vor der Fahrt darauf, dass der Füllstand von Motor-, Brems- und Kühlflüssigkeit in Ordnung ist oder ob Sie hier bereits Austrittsstellen finden. 
  • Prüfen Sie, wenn Sie eingestiegen sind, ob sich der Sitz, die Sicherheitsgurte und die Spiegel optimal einstellen lassen.
  • Der Motor sollte sich problemlos und ohne größere - Geräusche starten lassen. 
  • Achten Sie darauf, dass nach dem Fahrzeugstart sämtliche Kontrollleuchten aus sind. Sollten hingegen Kontrollleuchten auch nach dem Start weiterhin aufleuchten, halten Sie direkt Rücksprache mit Ihrem Verkäufer. 
  • Bei uns können Sie jederzeit einen Techniker hinzuziehen, falls Ihnen unbekannte Geräusche während der Fahrt aufgefallen sind.  

Während der Probefahrt:

  • Beachten Sie während der Fahrt das Fahrgefühl: Der Wagen sollte sich mühelos lenken und fahren lassen, d.h. dass Sie keine Vibration über das Lenkrad spüren, der Wagen auf Lenkeinschläge umstandslos und sofort reagiert und bei der Bewegung keine Knackgeräusche auftreten.  Prüfen Sie, ob das Getriebe beim Schalten leicht und lautlos funktioniert. 
  • Beim Bremsen sollten keine Schleifgeräusche auftreten. Der Wagen muss beim Bremsvorgang in der Spur bleiben und sollte nicht auf eine Seite ziehen. 
  • Machen Sie einen Zwischenstopp: Sie können einen Moment halten und den Wagen von Innen und Außen noch einmal sorgfältig anschauen. Überprüfen Sie noch einmal, ob eventuell Flüssigkeiten ausgetreten sind.

Sprechen Sie nach der Fahrt mit Ihrem Verkäufer über ihr Fahrerlebnis oder alle Auffälligkeiten, die Sie während der Probefahrt festgestellt haben. Stellen Sie Ihre Fragen, damit Sie sich am Ende mit einem guten Gefühl für Ihren neuen „Gebrauchten“ entscheiden.

Schritt 7: Bar oder mit Karte?

Wir empfehlen Ihnen auf die Barzahlung zu verzichten, um keine unnötigen Risiken bei dem Transport des Bargeldes einzugehen. Bei namenhaften Händlern ist der bargeldlose Vertragsabschluss sogar inzwischen üblich. Damit sind auch Sie auf der sicheren Seite. 

Schritt 8: Garantiert auf der sicheren Seite

Im besten Fall brauchen Sie diese natürlich nicht einsetzen, doch lohnt es sich eine zusätzliche Gebrauchtwagengarantie abzuschließen. Zwar gibt es eine Sachmängelhaftung, doch greift diese nur bei Mängeln, die bereits bei der Fahrzeugübergabe bestanden. 

Entscheiden Sie sich für eine zusätzliche Garantie, können Sie meistens zwischen einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten wählen. Auch der Umfang der Garantie ist abhängig vom gewählten Angebot.

Entscheiden Sie sich für einen unserer Premium-Gebrauchtwagen, ist eine Garantie für 12 Monate bereits enthalten. Beim Kauf anderer Gebrauchtwagen bei uns, können Sie zwischen Kompakt-, Komfort- oder Exklusiv-Tarif wählen. Weitere Informationen zu Garantien finden Sie hier.

 

Gebrauchtwagen durchsuchen >   Nutzfahrzeuge durchsuchen > 
< zurück zur Übersicht
Letzte Newsbeiträge
Aktion nur bis
30.09.2021

10.09.2021

Auto kaufen, Tankgeld gewinnen!

Sie haben sich Ihren Traumwagen ausgesucht und freuen sich schon auf Ihre erste Fahrt? Wir machen die Freude noch größer! Nur im September verlosen wir 3 Tankgutscheine unter allen Endkunden, die sich für einen unserer Premium-Gebrauchtwagen entscheiden.

07.06.2021

Fahrzeugverkauf und Werkstattservice in Zeiten von COVID-19: aktuelle Regelungen

Aktuelle Regelungen für Fahrzeugverkauf und Werkstattservice im DB Autohaus an unseren Standorten in Bad Salzuflen, Cloppenburg, Maintal und Schweinfurt.

08.03.2021

Unsere Hygienestandards in Zeiten von COVID-19

Für einen sicheren Besuch in unseren DB Autohäusern haben wir einen Hygienekonzept zum Schutz Ihrer Gesundheit definiert. Hier erfahren Sie mehr dazu.